Klassik am Schloss

Heute 12:00 Uhr ist die Entscheidung gefallen: aufgrund der kühlen Temperaturen und der unbeständigen Regenprognose wird das Konzert in der Schloss-Scheune stattfinden.
 
Es gibt noch wenige Restkarten.
Diese können noch per Email an vorstand[at]jper.de angefragt werden.

 

JPE_PLakat_klein

Nach dem überwältigenden Erfolg im vergangenen Jahr veranstaltet die Junge Philharmonie Erlangen am 10. September 2017 zum zweiten Mal ein Open-Air-Konzert vor Schloss Atzelsberg. Neben so bekannten und immer wieder gern gehörten Werken wie der Feuerwerkmusik von Georg Friedrich Händel und der Italienischen Sinfonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy erklingt auch das Konzert für Marimba und Streichorchester von Emmanuel Séjourné. Der 1961 geborene Séjourné ist selber Percussionist sowie Pädagoge und Komponist zahlreicher Werke für Schlaginstrumente. Das Marimbakonzert schrieb er 2005 als Auftragskomposition für Bogdan Bacanu und es avancierte rasch zu einem festen Bestanteil des Marimba-Repertoires.

Der Solist des Abends ist Radek Szarek, geboren 1983 in Polen, Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe und inzwischen auch Professor an der Hochschule für Musik in Nürnberg.

Die Leitung hat der junge Augsburger Dirigent Tristan Uth, Stipendiat der Bayreuther Festspiele und Gewinner des Silbernen Taktstocks beim World Music Contest in Kerkrade (NL). Er dirigiert zahlreiche Orchester im In- und Ausland, ist einer der beiden festen Dirigenten der Jungen Philharmonie und ständiger Leiter des Symphonieorchesters Stadtbergen, der Stadtmusik St. Gallen (CH) und der Brass Band Konkordia Büssenbach.

Die Junge Philharmonie Erlangen zieht seit ihrer Gründung vor fast 25 Jahren durch ihr engagiertes und begeisterndes Musizieren ein im Durchschnitt jüngeres Publikum an und schafft es auch, eher „klassikferne“ Zuhörer zu gewinnen. Dies wird sicher auch bei der Open-Air-Serenade am Ende der Ferienzeit der Fall sein, wenn die Idylle eines zauberhaften Ortes mit der Magie der Töne verschmelzen. Man darf sich in einer an kulturellen Höhepunkten armen Zeit auf einen musikalischen Leckerbissen freuen.

Konzertbeginn ist um 17:00 Uhr, Einlass ab 16:30 Uhr.

Die Anzahl der Karten im Vorverkauf ist begrenzt, bei schönem Wetter gibt es eine Abendkasse mit weiteren Karten. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Schloss-Scheune statt.

Programm:
Händel, Georg Friedrich: Feuerwerksmusik
Emmanuel Séjourné: Konzert für Marimba und Streichorchester
Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr. 4 (Die Italienische)